shaman, master medium and spiritual teacher

Hi,

ich bin Hannah Achenbach, Schamanin, Medium und spirituelle Lehrerin. Klingt eso, ist es aber nicht.

Warum nicht? Ganz einfach: ich verbinde Wissenschaft und Spiritualität. Mein Schwerpunkt liegt auf der Evolution – da hilft es uns weder, bei zu engem Wissenschaftsglauben zu bleiben, noch wieder zurück in eine esoterische Naturreligion zu fallen. Die Zukunft liegt in der Verbindung dieser beiden Welten!

Wie sollten wir uns als Mensch(heit) weiter entwickeln, wenn Spiritualität wirklich bedeuten würde, dass wir zu technikfreiem Kleinbauernhofleben zurückkehren müssten? Die Chance das zu tun bleibt uns immer noch, wenn alles andere versagt. 

Jetzt ist immer noch der Zeitpunkt, um mit neuesten Techniken und Erkenntnissen, einem tiefen Verständnis von menschlicher Biologie und Psychologie, neuesten soziologischen Erkenntnissen und einer inneren Einstellung die sagt ‘I am a spiritual badass’ voran zu gehen! Weil: so wie’s war und so wie’s ist, sind wir doch mal ehrlich – das wollen wir nicht mehr. Das können wir besser.

CEO mit schamanischer Ausbildung?

deep shamanic and spiritual practices

Wenn du spirituell arbeitest, sehen kannst wie toll die Welt sein könnte wenn jeder sein Potential ausleben würde – und nach kurzer Zeit einfach überwältigt bist vom Leben, wie es sich für dich im Alltag präsentiert, dann weichst du einer gigantischen Menge Energie aus – und wirst ziemlich machtlos bleiben.

Konzentrierst du dich zu sehr auf Traditionen und Ratio, wird dir einiges an Innovation durch die Lappen gehen. Natürlich siehst du dich im Recht, weil du denkst, dass du auf Sicherheit spielst – aber dieser Trugschluss kann zu deinem Gefängnis werden, in dem du langsam verkümmerst. Am Ende zieht die Welt an dir vorbei.

Wenn sich diese beiden Ebenen treffen – unsupervised – würden sie sich wahrscheinlich die Köpfe einschlagen. Gegenseitig verkörpern sie das, was in ihnen selbst fehlt – und in solchen Fällen sind wir Menschen zu extrem viel Verachtung, Überheblichkeit und Hass im Stande.

Wenn wir das so lassen, hat keiner was davon. Der eine hebt ab, der andere versinkt im Boden – und keiner kommt in seine Wirksamkeit.

Also machen wir was draus! Du arbeitest spirituell und kannst in hohe Höhen? Super! Was wäre, wenn du diese Energie halten könntest, bis sie am Boden der Tatsachen angekommen ist? Was, wenn du nicht im Umgang mit der Welt schnell deine Energie verliest? Wenn du Menschen tatsächlich auf einer konkreten Ebene erreichst?

Dein Job sind Finanzen, Politik, Bürokratie und Recht, aber weder ist es erfüllend noch fühlst du dich im Inneren tatsächlich sicher? Hör mal auf damit, das ist doch kein Leben so! Wofür machst du das Ganze denn? Geh lieber einen Schritt weiter, trau dich in deine innere Sicherheit und in deine Intuition – sie kennt den Markt eh besser als der Rest von dir. Wenn du aufhören kannst zu erfüllen und anfangen kannst zu sein – und die Geschäfte nicht nur weiter laufen, sondern besser werden – meinst du nicht, dann hättest du mehr gewonnen?

once you know you can't go back

nothing will be like it was before

Erleuchtungen sind schon was tolles. Welche war deine liebste in deinem Leben? Eine Sprache, die dir eine andere Kultur nahe gebracht hat? Dieser besondere Moment, in dem du etwas mathematisches verstanden hast und etwas in deinem Kopf ‘Ah!’ gemacht hat? Verständnis über dich selbst? Das Leben? Drogeninduzierte Visionen? Spiritueller Bliss?

Ich bin mir sicher, deine erleuchtenden Momente waren wunderbar, und ich freue mich darüber, von ihnen zu erfahren. Willst du weiter machen, oder reicht dir das schon?

Weisst du noch, wie es vor dem Moment war? Erleuchtungen sind klasse, ist die Türe einmal auf, bleibt sie auf. Das Leben ist reicher, das Verständnis tiefer. – und das ist nur das ‘danach’.

Mein persönlicher Favourite ist ja das ‘dabei’. Diese Extase, wenn sich ein neuer Raum aufmacht. Wenn ich merke, wie mein ganzer Körper in diesem Moment gleichzeitig gespannt und entspannt ist, voller Freude. Energiedurchströmt. Ah!

Das ist, wofür ich Lebe. Und: in unseren modernen Gesellschaften geht ja viel über den Kopf, aber diese Momente sind kein Brainfuck mehr. Das ist ein Full-Body-Fuck. Ein sinnliches Erleben wenn der eigene Raum zu Leben sich vergrößert. Der Horizont sich erweitert. Das Leben fliessen kann.

Warum ich dir das erzähle?

evolution is my passion

Wir brauchen Erleuchtungen für den nächsten evolutionären Schritt. Wir brauchen extasefähige Menschen. Aber wenn es einfach wäre, da hin zu kommen, wären viel mehr Menschen da.

Wenn du also sagst: ich will da hin. Ich bin bereit, daran zu arbeiten, dass ich Extase und Evolution in meinem Leben zulassen kann. Ich möchte viel mehr Erleuchtungsmomente in meinem Leben und bin bereit, dafür aus meiner Komfortzone zu gehen – dann lass uns gemeinsam gehen.

Wie kann ‘gemeinsam gehen’ aussehen?

Ein Konzept um sich aus Konzepten zu lösen

Rad des Lebens

Stay with me.

Ende 2005 erhielt ich meinen spirituellen Namen. “Rad des Lebens”. Das, was am Besten die Qualität meiner Seelenkraft ausdrückt, wie meine Lehrer mir erklärten.

Diesen Namen zu bekommen hat für mich sehr viel Sinn gemacht. Ich konnte viel über meine Persönlichkeit verstehen, über das, was meine Begabung ausmacht und über das, was mich im Leben antreibt. Für mich sind seitdem viele Steine an ihren Platz gefallen und ich durfte viele süße Erleuchtungsmomente  erleben.

Jetzt nutze ich es, um meiner Arbeit Struktur und Fülle zu geben.

Das Rad des Lebens gibt es in vielen Kulturen. Manchmal heisst es Medizinrad, im Buddhismus heisst es Bhavachakra, und man findet es oft in spirituellem Gebrauch. 

‘Erkenne dich selbst’ ist das eine, was es bieten kann. Es ist ein Konzept, das helfen kann, sich aus den anhaftenden Konzepten des Leids zu lösen. Im völligen Verständnis des Rades wirkt es wie ein Sieb, das Verhärtungen zurückhalten kann, damit die pure Energie besser fliessen kann.

Auf der anderen Seite gibt es einen Rahmen, zum Beispiel für Rituale. In dem Kreis können beliebig viele Unterteilungen und Unterkreise Platz finden, und so helfen, Gedanken, Energien und Verbindungen zu bündeln und Struktur zu geben.

get your own proof

voices of the courageous people who worked with me

'As a sceptic, the only thing that can convince me is my own experience. I have enough experience with Hannah to say that it is one of, if not the best investment in myself I ever made. Hannah's hands on approach, wisdom and empowering attitude gave me the tools to discover immense courage in me that helped me to go through profound changes in my life and understand my deeper potential.'     M.N.

'Ich habe von Hannah immer die Antworten bekommen, die mich aus meiner Sackgasse herausgebracht haben. Und ich kann nicht aufhören zu betonen, wie viel Bewusstsein sich bei mir eingestellt hat, seitdem ich mit ihr coache.

Was für eine unglaubliche Frau, die buchstäblich eines der facettenreichsten Repertoires hervorzaubern kann. Klug, vielseitig und witzig.'

Carmen Gheorghe

'Ich bin wirklich froh, den Weg zu euch gefunden zu haben. 
Ich mag die Arbeit und Sitzungen mit euch sehr, auch wenn ich die Arbeit mit mir selbst nicht immer mag. Ich habe gelernt, dass ich im Grunde nackt bei euch bei sitze und trotzdem versuche ich immer wieder Teile zu verstecken. Das macht überhaupt keinen Sinn, aber zeigt mir, dass ich sie eigentlich vor mir selbst verstecke. 
Ihr berührt durch euren Input eine Ebene in mir, die ich spüre, verstehe und dennoch kaum in Worte fassen kann. 
Ich versuche es trotzdem. 
 
Es ist wie eine andere Art zu lernen und zu begreifen. Wie ein Zugang zu einer zweiten Intelligenz. Ich hatte schon vergessen, dass ich sie habe. Und durch eure Hilfe, gibt es Momente, in denen ich sie wahrnehmen kann. 
Und dadurch entsteht ein Wunsch, mich mit ihr zu verbinden und damit meine Möglichkeiten zu erweitern. 
Es fällt mir oft schwer das Ende eines Weges zu sehen und das Ende zu mögen, wenn ich den Weg noch nicht gegangen bin und er eigentlich (oder manchmal) echt kacke ist und ich ihn letztlich trotzdem nicht austauschen wollen würde. 
Ich bin sehr froh, dass ihr manchmal für mich auf’s Bremspedal drückt und mich aber auch bestärkt, bei Dingen, die ich gut mache. 
Ihr helft mir dabei, mich selbst besser kennen zu lernen, ebenso wie die mediale Welt und ehrlicher zu mir selbst zu sein. 
Das erleichtert mein Leben. Alles was ich wahrnehmen und richtig einordnen kann, führt irgendwie zu Spannungsabbau und weniger Destruktivität. 
Das fühlt sich befreiend an und verschafft mir einen Ansatzpunkt, an dem ich arbeiten kann und der auch etwas bewirkt. 
 
Euer Blickwinkel ist einfach anders. Das gefällt mir. Er schließt die mediale Welt mit ein und die anderen dabei nicht aus. Das ist für mich der Inbegriff von Ganzheitlichkeit. 
In unseren Sitzungen ist es oft lustig, immer ehrlich und manchmal auch ernst. Alle Teile von mir finden bei euch Platz, Verständnis und Akzeptanz. 
Ihr könnt mit mir in jeden Bereich gehen. Egal, ob es sich um Lebensfeuer oder Tod, Freude oder Leid, Schönes oder Grausames, Blumen oder verbrannte Erde oder irgendetwas dazwischen handelt. Das finde ich großartig. 
Alleine würde ich das nicht so gut hinbekommen. 
Ich danke euch von Herzen!'
C.B. 

'Liebe Hannah, ich wollte dir kurz erzählen, was du für eine Wendung in mein Leben gebracht hast. Das war alles für mich so krass - jetzt ist es alles so klar, dass das so sein musste, aber ich wäre da halt selbst nicht hin gekommen.

[Die Aufgabe, die gestellt wurde, kam] zum optimalen Zeitpunkt. Es ist so krass, was das mit mir gemacht hat und was es für Kräfte frei gesetzt hat! [Seitdem] habe ich auch den Weg in die [Fertigstellung meiner Dissertation] zurückgefunden und: -es ist so Wahnsinn!- ich hab ab August nen Job! Also alles kam jetzt irgendwie so krass mit [der Erfüllung der Aufgabe], und das verdanke ich einfach dir. Du hast für mich rausgefiltert, was ich machen muss, was ich brauche um weiter zu gehen und jetzt bin ich in einem anderen energetischen Zirkel angelangt - es ist einfach der Wahnsinn.

Heute Nachmittag habe ich ein Date  mit jemandem, den ich in der Zeit [der Erfüllung der Aufgabe] kennen gelernt habe und mit dem ich seitdem in Kontakt bin. Auch da ist alles in Bewegung, es ist richtig verrückt. Total unverhofft aber gut. [Nachtrag: es war mega magisch!]

Ich freu mich, wenn wir uns demnächst irgendwie wieder sehen, wie gesagt ich werde mich auf jeden Fall melden, weil ich voll gerne weiter so mit dir arbeite würde, das wäre so richtig toll. Ich bin voll on.'    

Julia

ハナのセッションには数年前に初めて出会いました。
それ以来セッションを受けてきました。
彼女のセッションの進め方はとてもクリエイティブで、西洋的や東洋的というように限定的ではなく、普遍的でオリジナルなあり方です。
自分自身が問題だと捉えていたことが、自分自身であるという宝物のようなことである。
という視点の変換が、ハナとのセッションを受けて変わってきた価値観です。日常の些細なことから自分自身のパターンやブロックに気づき、そこから抜け出すのは1人では非常に難しいです。
自分自身と繋がり、また他者と繋がるというのはハナのスピリチュアルガイドを通して学んだ大きな価値になっています。
彼女は目に見えない世界を精神的なだけではなく、論理的に説明してくれます。
なので精神世界に関する経験がない人でも、わかりやすい言語でセッションが行われます。
世界中の人々にこれを経験し、自分の人生を生きるためのサポートとしておすすめます。
 
 
I first encountered Hannah's sessions several years ago.
I have had her sessions ever since.
Hannah's way of conducting sessions is very creative, and is not limited to Western or Eastern ways, but is universal and original.
What I had perceived as a problem is a treasure of being myself.
This transformation of perspective is a value that has changed through my sessions with her. It is very difficult for one person to notice their own patterns and blocks from the trivial things of daily life and to get out of them.
Connecting with myself and with others has become a great value that I have learned through her spiritual guides.
She explains the invisible world not only mentally but logically.
So the sessions are conducted in a language that is easy to understand, even for those who have no experience in the spiritual world.
I recommend this to people all over the world who live their lives to experience this and to support them in living their own lives.
Maki

get in contact

Ich bin gespannt dich kennen zu lernen

Email

Ich freue mich auf deine Email an
mail@hannahachenbach.de

Nachricht

Schreibe mich über einen Nachrichtendienst an: 

+4915228922616

Buchen

Buche dir online einen Kennenlerntermin

Instagram

Follow me on Instagram @raddeslebens

Facebook

Follow me on Facebook @HannahRadDesLebens

sessions

1 on 1 session

Das intensive Power-Paket.

In einer 90-minütigen Einzelsession widme ich mich ganz dir und deinen Lebensthemen. Dazu gehe ich in eine leichte Trance und verbinde mich mit meinen Geistführern. So können wir dann alle Ebenen deines Seins erkennen und für die Arbeit mit einbeziehen. Dadurch ergeben sich konkrete Handlungsanweisungen, die einen Effekt in vielen Bereichen haben können. Auch Zusammenhänge werden durch die geistige Perspektive einfacher und klarer transportiert. Ich beobachte oft folgende Reaktion in meinem Gegenüber: erstaunen – erkennen – Energiefluss. Etwas fällt ab, rastet ein oder wird klar. Ich liebe diese Momente, weil sie so spürbar Veränderung bringen. 

Das höchste Gut in unserer Zusammenarbeit ist dein freier Wille. Ein kritischer Verstand ist willkommen! Du hast jeder Zeit die Möglichkeit ‘stopp’ und ‘nein’ zu sagen. Auch das Tempo ist dir individuell angepasst. 

In deiner aller ersten Session schauen wir intensiv auf deine jetzige Situation, deine Geschichte und wie deine Zukunft aussehen kann. Mach dir Notizen, denn du wirst ganz konkret wissen, wie deine nächsten Schritte aussehen können. Ganz hands-on kannst du so selbst deine Power in deinem Leben spüren lernen und dich Schritt für Schritt in deine Selbstermächtigung bewegen. 

Folgesessions sind alltags- und detailorientiert. In einigen Sessions werden wir schamanische Rituale mit einbeziehen, um deine Transformation zu unterstützen. Das grundsätzliche Prinzip bleibt: du bekommst konkrete Hausaufgaben um dich weiter darin zu üben die Transformation in deinen Alltag einzubauen und selbst mächtig zu sein.

Du bist bereits Klient oder ein Teilnehmer der Onlineausbildung? Dann kannst du auch ganz bequem hier deine Online-Session buchen. Bist du neu hier lese bitte zuerst den Punkt ‘booking’.

couples

Eine Paarsession ist etwas besonders kraftvolles.

Beide Partner lernen sich von einer ganz neuen Seite kennen. Auch hier führen wieder meine Geistführer durch das Gespräch, und wenn es angeraten ist unterstützt mich mein Mann Dirk in der Session – das ist eine Bereicherung für den Prozess.

Zusammenhänge, die vielleicht vorher schon in Einzelsessions herausgearbeitet wurden (nicht notwendig, kann auch direkt in der couples session passieren), werden noch einmal tiefer und im Zusammenhang der Beziehung betrachtet. Neue Wege werden direkt erarbeitet und können die Beziehung im Alltag vertiefen und bereichern.

Es gibt nichts schöneres, als ein Paar was sich entschlossen hat, gemeinsam zu wachsen und gemeinsam zu heilen. Die gemeinsame Kraft potenziert sich, und so können auch schwierige Themen aus Kindheit und Ursprungsfamilie gemeistert werden.

Auch hier gilt: wenn wir uns zum ersten Mal in der Paarsession sehen, beleuchten wir aktuelle und vergangene Lebensthemen. Plant 1.5 Stunden ungestörte Paarzeit für diesen Event ein.

Folgesessions können auch schamanische Rituale zur Unterstützung des Prozesses benötigen. Ist eine schamansiche Session für nur einen Partner nötig, werden wir eine 1 on 1 session planen, in der der andere Partner aber gerne eingeladen ist, beizusitzen. Diese gemeinsamen schamanischen Rituale sind ungleich stärker, da sie von beiden Parteien der Partnerschaft getragen werden.

Familien mit hochmedial begabten Kindern ab 14 Jahren sind auch willkommen, sich in einer couples session mit Kind über Besonderheiten, Unterstützung und Herangehensweisen der Hochmedialität zu informieren.

Ausbildung

Ausbildung

Hochmedial begabte Menschen

Eine fundierte Ausbildung in der verantwortungsvollen und sicheren Nutzung einer hochmedialen Begabung ist in meinen Augen extrem wichtig. Wer besonders offen für die andere Welt ist, neigt dazu, sich bei unzureichendem Schutz unangenehme Gäste einzufangen. Energien anderer Menschen, Reste Verstorbener und auch ganze Wesenheiten lieben die Offenheit medial begabter Menschen. Saubere Arbeit und eine gute Abgrenzung sind daher unerlässlich. 

Die Besonderheit einer medialen Ausbildung mit mir liegt darin, dass ich sie nicht alleine mache: mein Mann und Zeuge Dirk ist ein wesentlicher Bestandteil des Erlernen sicheren channelns. In einer individuellen Ausbildung arbeiten wir daran, dass das Medium einen nicht-medialen Zeugen zur Seite hat, der die Bodenstation für hohe Flüge stellt.

Neben der ausschliesslich persönlich auf dich abgestimmten Ausbildung in privaten sessions lohnt es sich, die online Ausbildung in deep shamanic and spiritual practices zu besuchen.

Tune in safely

Ist eine gute Abgrenzung gegeben und hat das Medium gelernt, seine eigenen Themen zu bearbeiten, kann es sicher in eine hohe Frequenz eintunen. Je sorgfältiger man in diesen ersten beiden Schritten arbeitet, desto höher ist die Frequenz, die erreicht werden kann.

tune in to voices

Wichtig! Sich ohne zuvor Abgrenzung und Sicherung gelernt zu haben in eine Ausbildung in energetischen Heilweisen, Reiki, Tantra oder Aura Lesen zu begeben, ist immer mit Risiko verbunden. 

Bitte vereinbare ein Kennenlerngespräch, wenn du dich für eine mediale Ausbildung interessierst. Nach der Ausbildung kannst du sowohl mit schamanischen Methoden, als auch als medialer Coach arbeiten. Du kannst deine medialen Fähigkeiten auch in anderen Berufszweigen einbringen – ganz gemäß deinem Talent und deinen Interessen.

Online Ausbildung

deep shamanic and spiritual practices

Sechs intensive Monate für deine tiefgreifende Transformation

Nachdem ich nach dem Erreichen der Meisterschaft in meiner Ausbildung den Auftrag bekommen habe, selbst auszubilden, haben meine Geister mir ans Herz gelegt zu überlegen, was mir am meisten geholfen hat und ich noch gebraucht hätte, als ich meine Ausbildung angefangen habe.

Ich war erstaunt, was für ein wertvolles Konzept sie mir im Anschluss daran an die Hand gegeben haben. Bodenständiges, umfassendes Lernen, sicher getragene Selbsterfahrung, die Verbindung mit einer Gruppe Gleichgesinnter und individuelle Begleitung machen die 6-monatige Ausbildung in deep shamanic and spiritual practices zu einer einzigartigen und nie dagewesenen Bereicherung für alle Studierenden des Fachs.

Ganz gemäß meinem Credo, dass wir für die nächst höhere uns zur Verfügung stehende Evolutionsstufe unserer menschlichen Entwicklung lernen müssen, die scheinbaren Gegensätze zu verbinden, spielt die Vereinigung von Schamanismus, Spiritualität, Psychologie und wissenschaftlichen Erkenntnissen eine große Rolle. Der sichere Umgang  durch all diese Bereiche ermöglicht es den Teilnehmern nicht nur sich selber besser zu verstehen, sondern auch klarere, bodenständige und unmissverständliche Aussagen über ihre Intuition und ihr spirituelles Wissen zu treffen.

Der große Handwerkskoffer, der den Teilnehmern am Ende der Ausbildung zur Verfügung steht, ist prall gefüllt mit schamanischen Techniken, therapeutischen Tools, Körperübungen und Selbstfürsorgeroutinen. Ganz besonders freue ich mich, dass ich versierte Kolleginnen und Kollegen gewinnen konnte, die Ausbildung durch Beiträge ihrer Fachgebiete zu bereichern.

Gruppen

Offene Online Gruppe

Jeden dritten Montag im Monat findet um 19:30 Uhr eine offene Zoom Gruppe statt. Ich leite die Gruppe als channelndes Medium, meine Geistführer bemühen sich, für jeden Teilnehmer Zeit zu finden. Du bist herzlich eingeladen, dich mit deinen Themen und Fragen in der Gruppe zu öffnen, und von den Themen und Fragen anderer Teilnehmer zu profitieren.

Die offene Gruppe wird regulär auf englischer Sprache gehalten, es sei denn alle Teilnehmer sprechen deutsch. 

Bitte informiere mich vorab, wenn du ein zeitsensitives Thema hast, oder nur deutsch sprichst.

comfortably book your online session here

booking

online session

Du möchtest schnell und bequem eine online session buchen? 

Du bist TeilnehmerIn der Ausbildung in deep shamanic and spiritual practices und möchtest eine deiner begleitenden Sessions buchen?

Nichts leichter als das, nutze einfach das online-Buchungssystem!

Neu hier, aber brennend interessiert?

Wenn du vorab ein Feeling für mich bekommen willst und noch Fragen loswerden willst, nehme ich mir gerne in einem kostenlosen, telefonischen Kennenlerngespräch 15 Minuten Zeit für dich. Buche es dir hier:

Du bist dir schon sicher, dass du eine erste Session buchen willst? Super! Lass uns loslegen! 

Für unsere gemeinsame Arbeit gibt es AGB. Die AGB sind eine Arbeitsvereinbarung zwischen uns und sie dienen deinem und meinem Schutz. Bitte lade dir die AGB herunter und schicke sie mir ausgefüllt zu. Du kannst gerne auch schon einen Termin für die erste Session buchen. Du hast dann immer noch zwei Arbeitstage Zeit, um mir die AGB zukommen zu lassen.

Dann können wir ja jetzt starten! Nutze diesen Button, um dir deine erste Session via Zoom zu buchen:

special events

events at magical places

Gibt es etwas schöneres, als den Zauber magischer Orte mit intimen Begegnungen mit sich selbst zu verbinden?

Kaum, finde ich. Sich einmal komplett aus allem heraus zu nehmen, nur sich selbst zu widmen, Platz zu machen für neue Energien und Ideen, und tief in Verbundenheit zu sich zu kommen – solche Zeiten bleiben in Erinnerung.

Für 2023 sind Seminarreisen in folgende Gebiete angedacht:

Kreta, Griechenland

Deutschland (Seminarwochenende)

2024 Norwegen

Durch die leider immer noch gegebene Unvorhersehbarkeit während der Pandemie gibt es noch keine festen Daten.

Wenn du Interesse an Seminarreisen hast, lass es mich wissen – ich halte dich auf dem Laufenden!

general information

Was bedeutet eigentlich...?

Vor Urzeiten, als die Menschheit in ihrer Evolution noch in den Kinderschuhen steckte, war es überlebensnotwendig stark ausgeprägte Sinne zu haben. Indem die Umgebung durch Verbundenheit gefühlt wurde, und dann durch Beobachtung bestätigt, konnte man rechtzeitig Feinden ausweichen oder Beute fangen.

Die Verbundenheit ging jedoch noch weiter als eine pure Verbundenheit mit materiellen Körpern: der menschliche Geist kann eine Verbindung zu Tier- und Pflanzenspirits herstellen, zu den Spirits lebender und verstorbener Menschen, zu Ortenergien, Naturkräften, Steinspirits und vielem mehr.

Falls du dich jemals gefragt hast wie Menschen darauf gekommen sind eine bestimmt Pflanze auf eine ganz spezielle Weise zuzubereiten, um sie geniessbar zu machen, oder wie viele Menschen an Pilzvergiftung gestorben sind, bevor man herausgefunden hat, welche essbar sind – wahrscheinlich keine, denn die Wirkung und Erkenntnisse über Zubereitung sind sehr klar, wenn man sich mit den entsprechenden Spirits verbindet.

Doch Spirits können noch mehr für die Menschen tun: für eine Gegenleistung werden Kämpfe positiv beeinflusst, die Jagd erfolgreich gemacht, Krankheiten geschickt oder genommen, Kinderwunsch gewährt oder genommen und vieles mehr. 

Das manipulative Einsetzen von Geisterkräften zum Gedeih und Verderb von anderen Menschen oder zum eigenen Vorteil war immer schon ein Merkmal derjenigen, die sich auf diese Wahrnehmungen und Verbundenheit mit der Geisterwelt spezialisiert haben. Und es gab sie überall und zu jeder Zeit. Die Menschen, die von Geburt aus oder durch einen Vorfall geöffnete Sinne hatten.

In Europa hatte man sie durch die Hexenjagd im Mittelalter stark dezimiert und in den Untergrund verdrängt. Viel Wissen ist dabei verloren gegangen. Als nun Forscher in abgelegene Orte der Welt zogen, entdeckten sie die Zaubermänner und -frauen wieder. Sie nannten sie so, wie sie lokal genant wurden – in Sibirien: šaman – ‘jemand, der weiß’.

Dieser Begriff hat sich verbreitet und für allerlei geisterhafte Arbeit durchgesetzt. Da sich so viel dahinter versteckt ist auch gleichzeitig nichts mehr wirklich dahinter. 

Auf welchen Ebenen ein Schamane arbeitet hängt stark von seiner Tradition ab. In welche Richtung er die Menschen durch die Geister beeinflusst hängt stark von seiner Persönlichkeit ab. Wie gross sein Einfluss ist hängt stark von den Energien ab, die er halten kann und wie viele Energien er halten und zu einem guten Zweck nutzen kann kann wiederum hängt stark von seiner Ausbildung und eigenen Heilung ab.

Ein Schamane braucht lokale Verbundenheit. Natürlich gibt es universelles Wissen, was auf alle Menschen angewendet werden kann, es ist jedoch auch wichtig die lokalen und gesellschaftlichen Besonderheiten zu kennen. Das Bewusstsein eines Schamanen aus einer Kultur kann einen Menschen aus einer anderen Kultur nur bedingt verstehen – und der Mensch kann den Schamanen ebenfalls nur bedingt verstehen.

Es ist daher wichtig, dass Menschen mit schamanischer Begabung in jeder Kultur lernen, mit dem ihrer Gesellschaft zugänglichen Schamanismus zu arbeiten. Nur so kann Heilung von Innen passieren – spezifisch lokal wird dann integriert global. Dabei ist es nicht nötig exakt zu lernen, wie vor Jahrhunderten oder Jahrtausenden schamanisch gearbeitet wurde – denn seitdem hat sich die Kultur stark verändert. Das, was jetzt kulturell und gesellschaftlich vorhanden ist, reicht als Basis völlig aus. Es ist ja schliesslich auch der Ort, an dem die größte Wirkkraft vorhanden ist.

Definition

Ein Medium oder Channel ist eine Person, die eine starke Fähigkeit hat sich mit der unsichtbaren und der Geisterwelt zu verbinden. Jeder Mensch hat die Fähigkeit dazu, und sie kann durch Übung gestärkt werden. Wenn eine Person mit dem Talent geboren wird, sich mit diesen Welten zu verbinden, unterscheiden wir zwischen Empathen, hochsensiblen Menschen und Medien.

 

Ausbildung

Mit dieser Fähigkeit geboren zu werden reicht nicht aus, um sicher als Medium zu arbeiten. Das Medium muss die generelle Offenheit trainieren, um eine hochspezifizierte ‘Brücke’ in die Geisterwelt schlagen zu können. Dieser Prozess braucht Zeit und ist viel Arbeit und es ist vor allem nichts, was man alleine machen sollte.

Aufgrund des fehlenden Verständnisses in unserer modernen Gesellschaft und wegen der Gefahren, die die mediale Arbeit mit sich bringt, brauchen Medien bei mir in der Ausbildung ab einem gewissen Punkt einen Partner, einen nicht-medialen Zeugen, um mit diesen Kräften sicher arbeiten zu lernen.

 

Formen

Je nach Veranlagung des Mediums können z.B. folgende Wesen/Quellen gechannelt werden:
   – Geister Verstorbener
   – Naturgeister
   – Guides aus der spirituellen Welt (die Qualität dieser Guides kann sehr unterschiedlich sein)
   – Guides aus anderen Welten/Ebenen
   – Musen
   – Ideen wie z.B. Erfindungen, Geschichten oder Lieder

Abhängig von der Spezialisierung des Mediums und der Quelle können auch unterschiedliche Inhalte gechannelt werden. Zum Beispiel:
– Medizinisches Channeling (körperliche oder energetische Zustände) – berühmtes Beispiel: Hildegard von Bingen
– Informationen von Verstorbenen
– Coaching in verschiedenen Lebensbereichen
 – Psychologie – berühmtes Beispiel: Carl Jung
– spirituelle oder religiöse Schriften – berühmte Beispiele: Zehn Gebote, Koran
– Lösung von Verbrechen – besonders in Brasilien verbreitet
– Erfindungen
– Musik

 

Sinne

Die Fähigkeit mit der geistigen Welt zu interagieren kann sich durch einen oder mehrere Sinne ausdrücken. Der Terminus ‘aussersinnliche Wahrnehmung’ ist irreführend. Mediale Wahrnehmung erfolgt durch die ganz normalen Sinne. Es werden lediglich andere Frequenzen und Signale wahrgenommen als die, auf die wir uns in der Gesellschaft für gewöhnlich geeinigt haben. Manchmal bedeutet dies, dass das Sinnesorgan sich auch physisch verändert hat. 

Dieses Phänomen unterschiedlicher Entwicklung der Sinnesorgane ist nicht auf den Menschen und unter den Menschen nicht auf Medien beschränkt. Bei Menschen mit eingeschränkter Sicht kann das Gehör und die Verarbeitung von Geräuschen extrem geschärft sein. Auch wenn das Gehirn in anderer Weise Besonderheiten aufweist, z.B. bei Menschen im autistischen Spektrum, können Sinne schärfer sein als bei neurotypischen Menschen. Manche Menschen im Spektrum können z.B. die Ultraschallgeräusche von Fledermäusen hören.

Auch bei Tieren können Sinne anders ausgeprägt sein. Manchen Tieren wird nachgesagt einen sechsten (Wahrnehmung) oder siebten (Vorahnung)  Sinn zu haben, doch nehmen nicht alle Tiere dieser Arten diese feinen Informationen gleich gut wahr. Ein anderes interessantes Beispiel aus der Tierwelt ist der Wal ’52Hertz’, der, im Gegensatz zu anderen Walen, die auf einer Frequenz zwischen 15-30 Hertz singen, auf einer Frequenz von 52 Hertz singt. Die Vermutung liegt nahe, dass er auf auf dieser Frequenz hört. Seine Andersartigkeit macht ihn oder sie zu einem Einzelgänger, der andere Routen hat und auch bisher nur gehört, aber nie gesehen wurde.

 

Erhöhte Wahrnehmung

Die Fähigkeit andere Reize und Frequenzen wahrzunehmen kann unter anderem folgende Sinne betreffen:

  • Hellsichtigkeit: Der Begriff Hellsichtigkeit oder Klarsichtigkeit (Clairvoyance) entstand in einer Zeit, als die Vorstellung allgemein verbreitet war, dass sich die Geisterwelt hinter einem Schleier befände, den man lüften müsse. Wer hellsehen konnte, hatte die Fähigkeit, hinter den Schleier zu sehen.
    Die Fähigkeit Aura oder Energien um Menschen herum zu sehen ist z.B. hellsichtig. Einige medizinische Medien können Krankheiten oder Blockaden im Körper sehen. 
  • Hellhören: Die Fähigkeit mit einem Sinn durch den Schleier zu stoßen kann auch das Gehör betreffen. In diesem Fall kann das Medium Informationen aus einer Quelle hellhören und interpretieren oder weitergeben.
  • Telepathie ist griechisch und bedeutet ‘weit entferntes Erlebnis’. Bevor sich dieses Wort etabliert hat, nutzte man um 1880 den Begriff ‘Gedankenübertragung’ um die Fähigkeit zu beschreiben, die Gedanken anderer Menschen wahrzunehmen. Da der Fluss an Informationen aber mehr beinhaltet als bloss Gedanken, nämlich auch Emotionen, Impulse und andere energetische Phänomene, ist ‘Telepathie’ der bessere Begriff, denn er ist inklusiv.
    Medien, die eine telepathische Veranlagung haben, ‘wissen’ Dinge über oder von anderen Menschen, können deren Gefühle fühlen, Impulse spüren, oder auch energetisch gespeicherte Informationen abrufen. Impulse zu fühlen ist eine Art Präkognition (Vorausahnung), darauf komme ich später zurück. Wenn ausschliesslich die Fähigkeit, Emotionen anderer wahrzunehmen vorhanden ist, wird diese Fähigkeit als emphatisch bezeichnet.
  • Glossolalia: das Wort stammt ebenfalls aus dem Griechischen und bedeutet ‘Sprachen sprechen’ – oder, wie die Bibel es nennt: ‘in Zungen reden’. Es ist eine einfache Beschreibung für die direkte Interaktion einer Quelle mit den Stimmbändern, dem Mund, der Zunge und der Atmung des Mediums.
    Ein so besetztes Medium kann entweder ohne eigenes Wissen sprechen, muss sich also sprechen hören um zu wissen, was die Quelle sagt, oder, wenn zugleich andere Sinne erhöht sind, die Worte hören oder wissen bevor sie den Mund verlassen.
    Der Inhalt kann auch in einer anderen Sprache, sogar in einer dem Medium unbekannten, gesprochen werden. In diesem Fall heisst es spezifischer ‘Xenoglossie’. Eine Person, von der bekannt ist, dass sie in Latein gesprochen und geschrieben hat, obwohl es ihr unbekannt war, ist die deutsche Nonne Hildegard von Bingen, die im 12. Jahrhundert lebte.
  • Automatisches Schreiben oder Psychographie: vom griechischen Ψυχή (‘Psyche’ Seele, Geist) und γράφειν (‘graphein’ schreiben). Dieser Ausdruck von Medialität kann in verschiedenen Formen ausgeführt werden. Ein oder mehrere Medien halten ein Gerät, mir dem die Quelle Buchstaben, Worte, Sätze oder Bilder ausdrücken kann. Sätze können in einer Linie geschrieben werden oder im Kreis, und die Schrift kann regulär, spiegelverkehrt oder sogar in einer fremden Sprache verfasst sein.
    In unserer westlichen Kultur war es bis ins 19.Jahrhundert üblich ein Körbchen zu benutzen, das einen Stift senkrecht gehalten hat.
    In Asien ist diese Methode z.B. in China als 扶乩 (fúji, absichtslos in den Sand geschriebene Wahrsagekunst) bekannt, das besonders in den Jahren zwischen 1000 und 1500 praktiziert wurde. Für diese Technik haben zwei Mönche, von denen einer von einer Quelle besessen wurde, zwei Enden eines Y-förmigen Stockes gehalten, an dessen dritten Ende ein Stift befestigt war, mit dem Zeichen in den Sand gemalt wurden. Eine dritte Person war dafür zuständig, die Zeichen aus dem Sand zu entfernen, eine vierte schrieb sie auf und eine fünfte interpretierte sie.
    Die heute gängigste Methode ist, dass die Hand oder der Arm des Mediums von der Quelle besetzt wird, die sie direkt zum Schreiben benutzt. Das Medium ist sich nicht gewahr, was geschrieben wird, bis es den Text liest. Für gewöhnlich unterscheidet sich die Schrift auch stark von der Schrift des Mediums.
    Automatisches Schreiben kann dem Medium auch bewusst sein, wenn das Medium in der Lage ist, noch andere Sinne zur Kontaktaufnahme mit der Geisterwelt zu nutzen. Es besteht dann ein Bewusstsein für das Geschriebene, der Schreibeprozess an sich ist jedoch immer noch der der Quelle.
    Diese Technik wird auch benutzt, um spirituelle Bilder zu malen, Gedichte oder Novellen zu schreiben oder sogar um Leben in eine fremde Sprache zu hauchen. So geschehen mit ‘Enochisch’, einer Sprache die im 16. Jahrhundert von Medien in England gechannelt wurde. Man nahm an, dass es sich um eine Engelsprache handele.
  • Telekinese ist eine andere Form medialer Fähigkeiten. Der Begriff stammt aus dem griechischen und bedeutet ‘weit entfernte Bewegung’. Es beschreibt die Fähigkeit einer Quelle auf materielle Dinge zuzugreifen und diese zu bewegen, wenn ein Medium zugegen ist. Diese Methode wurde im späten 18. Jahrhundert und in den Anfängen des 19. Jahrhunderts benutzt, um das Bewusstsein für ein Vorhandensein einer Geisterwelt zu reetablieren. Diese Form der Interaktion der Geister mit Medien wurde schnell wieder fallen gelassen, da die Möglichkeiten für Betrug bei dieser medialen Fähigkeit gross ist und auch oft benutzt wurde. In anderen Kulturen spielt es noch eine größere Rolle. Es kann auch bei jungen, starken Medien als Ausdruck des Chaos auftreten, wenn sich deren mediale Kraft zu manifestieren beginnt.
  • Mesmerismus: eine therapeutische Form von Medialität, ins Leben gerufen von dem Deutschen Franz Mesmer. Auch animalischer Magnetismus genannt. Die Übertragung von Heilenergie von einer Quelle durch ein Medium in einen Kranken. Die Heilenergie ist durch den Geist verstärkt, das Medium leitet die Energie in die kranke Person. Obwohl diese Form von Energieübertragung auf der ganzen Welt Verbreitung findet, z.B. in asiatischen Kampfkünsten oder Reiki, ist die Energiefrequenz, die durch ein Medium geleitet werden kann, ungleich höher und stärker.
  • Extase: aus dem griechischen ἔκστασις, Verschiebung des Geistes, Trance. Ist das Medium in Extase, sind Quellen in der Lage den gesamten Körper ihres Mediums zu übernehmen. Die Quelle ist dann in der Lage zu sprechen, schreiben, malen, tanzen oder Rituale zu machen, ohne das explizite Wissen des Mediums. In einer tiefen Trance hat das Medium kein Wissen von dem, was während der Trance passiert ist, wenn es aufwacht.

 

Inhalt

Botschaften und Handlungen, die durch ein Medium passieren, können unterschiedlicher Natur sein. Der Inhalt kann für eine Person oder ein Ereignis wichtig sein oder für eine gesamte Bevölkerung über eine größere Zeitspanne Bedeutung haben. Beispiele für Inhalte von Durchgaben können sein:

  • Präkognition oder Retrognition: Vorausschau oder Rückblick. Beides ein Reisen in der Zeit.
    Die Begriffe stammen aus dem Lateinischen. ‘Prae’ heisst ‘vor’, ‘Retro’ heisst ‘zurück’. ‘Cognito’ heisst ‘Wissen’.
    Wenn ein Medium in der Lage ist, ein Ereignis in der Zukunft vorauszusehen oder ein Ereignis aus der Vergangenheit zu beschreiben, obwohl es davon kein Wissen haben kann, nutzen wir den Begriff Prä- oder Retrognition.
    In beiden Fällen erhält das Medium entweder die Informationen direkt von einem Geist oder kann die Energie und Informationen in und um eine Person interpretieren, um eine schlüssige Botschaft zu formulieren. Die Energie und Information, die im energetischen Feld einer Person gespeichert sind, können aus Familiengeschichte, Überzeugungen und Ereignissen der Lebens, besonders der Kindheit (z.B. Informationen über sich selbst, derer man sich nicht bewusst ist oder die man verbergen will), Impulse, Interaktionen mit anderen Menschen, Emotionen, Wünschen oder sogar auch (Anlagen zu) Krankheiten  bestehen.
    Im Schamanismus gibt es eine ähnliche Technik die Zeitachse zu bereisen, um das Ergebnis eines Ereignisses zu bestimmen. Der/die schamanisch Praktizierende kann in eine Zukunft reisen, in der ein kranker Mensch wieder gesund ist (falls verfügbar) und von dort aus der Zeitachse folgen, um die Schritte zu sehen, die erforderlich sind, um dieses Ergebnis zu erzielen.
    Manche Medien, die in der Lage sind, solcherlei Erkenntnisse zum Vorschein zu bringen, können ihre Gabe auch für Orte oder Gruppen von Menschen nutzen. Mit der Fähigkeit der Retrognition wird das Medium dann als “historisches Medium” bezeichnet. Für zukünftige Ereignisse nennen wir sie “Propheten”.
    In beiden Fällen kann sich die Information durch verschiedene Sinne als Vision oder Wissen manifestieren  (z. B. telepathisch) oder im Fall von channelnden Medien als Botschaft einer Quelle (z.B. durch automatisches Schreiben oder Glossalia).
  • Medizinische Informationen: Ein Medium, das in der Lage ist, z.B. hellsichtig in den Patienten zu sehen und medizinische Information zu liefern, oder Energie an den Patienten des Patienten übertragen kann, um das Immunsystem (z.B. durch Mesmerismus) zu stärken.
  • Psychologischer Inhalt und Informationen zur Geschichte eines Traumas: Eine Quelle kann ähnliche Methoden wie die oben genannten anwenden, um Informationen über psychologische Gesundheit und/oder konkrete Informationen über die Traumageschichte einer Person zu benennen. Die Geschichte eines Traumas kann entweder aus der Lebensgeschichte des Patienten oder in dessen Ahnenlinie zu zu finden sein.
  • Wissenschaftlicher Inhalt oder Erfindungen: Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie es möglich ist, wird eine Erfindung gleichzeitig von zwei oder mehr  Personen an verschiedenen Orten gemacht werden kann, ohne das diese voneinander wissen: Eine Erklärung kann die Medialität liefern.  Alles Wissen, alt und neu, existiert zu jeder Zeit. Es ist Teil des universellen Bewusstseins, in dem wir leben. Es ist möglich, dieses Wissen zu nutzen, und das ist es, was wissenschaftliche oder erfinderische Medien – und manchmal weniger mediale Menschen zufällig – tun. Es ist beeindruckend zu sehen, wie jemand ohne ausreichende schulische Bildung Dinge erschafft, die sie in ihrem üblichen Bewusstsein gar nicht erklären kann.
  • Autoskopie: Aus dem griechischen αὐτός, ‘selbst’ und  σκοπός ‘Beobachter’. An anderen Orten Dinge sehen. Das beobachtete Ereignis findet gleichzeitig statt. Die Informationen können entweder zum Medium gelangen, oder ein Teil des Bewusstseins des Mediums kann an den Ort gebracht werden. Obwohl die Ergebnisse gleich sind, bezeichnen wir den Vorgang anders: wenn eine Quelle einem Medium zeigt, was an anderer Stelle passiert, sehen wir es als Teil der Medialität. Wenn aber ein Teil des Bewusstseins zu einem Ort reist nennen wir es ausserkörperliche Erfahrung. Letzteres kann jedem Menschen passieren. Während eines gewaltsamen Ereignisses, unter dem Einfluss von Drogen oder Narkose, oder in einer geistigen Krise schützt sich das bewusste ‘Ich’ durch Ohnmacht oder ausserkörperliches Erleben. Diese Art mit dem Bewusstsein zu Reisen ist auch eine wichtige Technik, die in vielen Formen des Schamismanismus gelehrt wird.
  • Kuss der Musen: Wenn im alten Griechenland etwas entdeckt oder gechannelt wurde, sagten die alten Griechen sie wurden von einer Musen geküsst. Obwohl die Musen für mehr zuständig waren, als Kunst und Musik, hat sich ihre Beteiligung an Schaffensprozessen im Volksmund nur in diesen Bereichen gehalten. Ihre vielfältigen Bereiche waren ursprünglich: Klio Κλειώ ‘die Rühmende’: Geschichtsschreibung,
    Euterpe Εὐτέρπη ‘die Erfreuende’: Lyrik und Flötenspiel,
    Melpomene Μελπομένη ‘die Singende’: Tragik,
    Erato Ἐρατώ ‘die Sehnsucht weckende’: Liebesdichtung und Leierspiel,
    Trepsichore Τερψιχόρη ‘die fröhlich im Reigen Tanzende’: Chorlyrik und Tanz,
    Urania Οὐρανία ‘die Himmlische’: Astronomie,
    Thalia Θάλεια ‘die Festliche’: Komödie,
    Polyhymnia Πολύμνια ‘die Liederreiche’ Gesang,
    Kalliope Καλλιόπη ‘die mit der schönen Stimme’: epische Dichtung, Rhetorik, Philosophie, Wissenschaft.
    Der/die KünstlerIn wurde als Gefäß angesehen, in das sich die Inspiration der Muse gegossen hat. Dies beeinflusste natürlich die Art und Weise, wie Kunst entstand. Man musste sich vorbereiten und studieren und sich dann öffnen, um himmlische Musik oder Theaterstücke, Gedichte oder Texte zu empfangen. Das gleicht in etwa der Methode künstlerischer Medien. Einige Schauspieler, die Methodacting  verwenden, sind Medien. Einige Komponisten können himmlische Musik auf Papier bringen, und einige spirituelle Gemälde werden von der Hand der Geister geführt. 
  • Moralischer Inhalt: Einige Quellen geleiten durch Lebenssituationen. Sie helfen den Menschen, sich selbst auszurichten und sich zu zentrieren. Es wird auch Orientierung verliehen, um ein besseres, umfassenderes, sinnvolleres Leben zu führen.
  • Religiöser Inhalt: Einige Quellen, die mit einer bestimmten Religion verbunden sind, wie z.B. bestimmte Engel in Christentum, Gottheiten oder Propheten, können tiefere Einblicke in das Leben, die Religion oder in transreligiöse Koexistenz bieten.
  • Persönliche Informationen: Das sind häufig Informationen, die von Geistern des Verstorbenen kommen. Sie sind sehr persönlich und stehen oft mit einem oder mehreren immer noch lebenden Menschen in Bezug.
  • Lösung von Verbrechen: Unterpunkt der „persönlichen Information“. Der Geist des Verstorbenen gibt Informationen über ihren Mord oder ein Verbrechen und benennt die schuldige Partei.